Microsoft: Windows RDP-Dienst deaktivieren

veröffentlicht am: 25. Juni 2023
Dieser Blog-Beitrag umfasst 179 Wörter und hat 0 Kommentare erhalten.

Die Lesezeit beträgt bei normaler Lesegeschwindigkeit ca. 2 Minuten.

Technikrunde

Der RDP-Dienst (Remote Desktop Protokoll) ist ein Dienst, der einem Administrator den Zugriff von einem anderen Standort auf deinen Rechner ermöglicht. Doch leider gibt es auch Schadprogramme, die unauffällig versuchen, die Kontrolle über das System zu gelangen, um Schaden zu verursachen. Du kannst das Risiko eines Angriffs reduzieren, indem du den RDP-Dienst deaktivierst.

Wenn du die Option des Fernzugriffs nicht benötigst, dann deaktiviere den RDP-Dienst und reduziere das Risiko externer Angriffe. In wenigen Schritten kannst du den Dienst deaktivieren:

RDP-Deaktivieren

Du gehst in die Windows 11 Einstellungen und wählst den Bereich „System“ an, weiter unten in der Liste findest du dann auch schon die Option Remotedesktop, wähle sie an.

Remotedesktop deaktivieren

Wenn der Dienst noch nicht deaktiviert ist, kannst du ihn jetzt ganz einfach deaktivieren.

Das war es auch schon. Mit wenigen Klicks hast du es den Angreifern es etwas schwieriger gemacht, Zugriff auf deinen Computer zu erlangen.

Schlusswort

Es gibt sicherlich auch gute Software, die dein System schützen, doch was nicht benötigt wird kann ja auch deaktiviert werden, oder? Was meinst du?

Beitrag aktualisiert am: 02.07.2023, 16:38 Uhr

Mein Name ist André, ich bin Elektroniker (EFA), Webmaster und Autor dieser Internetseiten. In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel am Computer und verfolge die digitale Welt. In meinen Beiträgen teile ich Erfahrungswerte zu Themen, die mich auch in meiner Freizeit beschäftigen. Hast du Fragen zu meinen Themen oder Ideen für neue, dann schreib mich einfach an. 😉
André G.

Autor und Webmaster

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert